Ehrennachmittag 2022

Im letzten Jahr hatte Corona dazu geführt, dass die TSG Laaber ihre Ehrungen nicht wie gewohnt bei der Jahreshauptversammlung im November, sondern an einem extra angesetzten Ehrennachmittag im Juli vornahm. Dies hatte sich im letzten Jahr so gut bewährt, dass die Veranstaltung auch 2022 wiederholt wurde.

Im Sportheim lud der Verein zu Kaffee und Kuchen. Für die musikalische Unterhaltung sorgten die Jungen Wilden aus'm Laabertal. Durch das Programm führten die drei Vorstände Hans Motzer, Tobias Tischler und Sonja Straubinger. Für das leibliche Wohl der Gäste war ein Team der Vereinsjugend zuständig, das sehr engagiert und aufmerksam die zu Ehrenden umsorgte.

Leistungsnadeln für Christine Kamann und Albert Mrasek

Leistungsnadel in Gold für Christine Kamann

Seit vielen Jahren führt sie die Abteilung Breitensport und die Leichtathletikgruppe, die wir heuer aus Personalmangel leider nicht anbieten können. Außerdem ist sie laut Satzung als Frauensportwartin schon seit Jahrzehnten Ansprechpartnerin für Frauenthemen im Verein. Vor Corona hat sie als lizensierte Prüferin jedes Jahr den Sportabzeichentag organisiert und damit vielen Sporttreibenden in der Umgebung die Erlangung des deutschen und bayerischen Sportabzeichens ermöglicht. Christine ist lizensierte Übungsleiterin im Ski- und Breitensport und stellt uns beide Lizenzen unentgeltlich zur Verfügung. Ihr Engagement für unsere Kinder und Jugendlichen im Verein ist beispielhaft, obwohl sie beruflich stark eingebunden ist und nicht in Laaber wohnt. Für ihre jahrzehntelange Arbeit im Verein wird ihr die Leistungsnadel in Gold verliehen.

Leistungsnadel in Silber für Albert Mrasek

Platzauf- und abbau der Tennisplätze, sich kümmern, dass alles im Tennisgelände funktioniert, Kampf gegen Wespen und Hornissen in der Außenverkleidung, Probleme mit den in die Tennisplätze ragenden Baumwipfel und Wurzeln. Der Albert hat in den schwierigen 20 Jahren mit nur wenigen treuen Helfern die Tennisabteilung am Leben erhalten und damit einen Neustart ermöglicht. Für seine unentgeltliche und ehrenamtliche Arbeit danken wir im und verleihen die Leistungsnadel in Silber.

 

 

 

BLSV-Ehrungen für Engagement in der Jugendarbeit

Johannes Iberl: Silber für 5 Jahre

Im November 2017 hat Johannes seine Clubassistenten-Ausbildung bei der Bayerischen Sportjugend in Regensburg erfolgreich absolviert und ist seitdem der Vereinsjugend treu geblieben. Er ist zum Glück noch vor Ort und beteiligt sich an viele Veranstaltungen der Vereinsjugend. Egal ob als Grillmeister, Helfer bei Fußballturnieren oder am Sportabzeichentag - Johannes ist für alle Tätigkeiten zu haben.

Jonas Matschiner: Silver für 5 Jahre

Im November 2017 hat Johannes seine Clubassistenten-Ausbildung bei der Bayerischen Sportjugend in Regensburg erfolgreich absolviert und ist seitdem der Vereinsjugend treu geblieben. Er bringt sich gewinnbringend in die Arbeit der Vereinsjugend ein, wann immer er Zeit hat. Jonas packt gerne mit an und wir sind froh, einen so praktisch veranlagten Helfer in unserer Mitte zu haben, der zudem immer bestens mit dem richtigen Werkzeug ausgerüstet ist. So wurde er auch bei seiner ersten Teilnahme als Clubassistent beim "Ramadama" zum Obergrillmeister ernannt, da er mit Schürze, Grillhandschuhen und Grillzange mit der perfekten Ausrüstung zum Grillen erschien.

Franziska Kohl: Silber mit Gold für 10 Jahre

Franziska ist seit vielen Jahren in der Reit- und Fahrsportabteilung aktiv, zuerst als Abteilungsjugendsprecherin und dann als Abteilungsjugendleiterin. In zahlreichen Sommerferien-Camps auf dem Pferdehof ihrer Mutter Barbara führte sie viele Kinder und Jugendliche an den Umgang mit Pferden heran. Die Nachfrage an diesen Camps stieg von Jahr zu Jahr und es gibt einige Teilnehmer, die an allen Camps mitgemacht haben. Auch bei der Organisation der Pferdeweihe war sie immer beteiligt.

Lukas Reinsch: Silber mit Gold für 10 Jahre

Lukas hat im November 2010 seine Clubassistenten-Ausbildung bei der Bayerischen Sportjugend Neumarkt erfolgreich absolviert und ist seitdem der Vereinsjugend treu geblieben. Zum Glück ist auch Lukus noch vor Ort und beteiligt sich an vielen Aktionen der Vereinsjugend, wann immer er Zeit hat. Zusammen mit Marco ist er für die gute Stimmung und seine flotten Sprüche bekannt und sehr beliebt. Er bringt sich aktiv in die Arbeit ein und betreut unter anderem den Facebook-Auftritt der Vereinsjugen. Lukas unterstützt zudem die Fußballabteilung als Schiedsrichter bei Turnieren und Spieltagen.

Roland Eichenseer: Silber mit Gold für 10 Jahre

Roland ist fast schon ein Urgestein bei der TSG. Er hat 2011 die G-Jugend übernommen, wie so viele Trainer im Kleinfeldbereich, weil sein Sohn Tim alt genug war, um mit dem Fußballspielen anzufangen. Und wie es dann so häufig ist, bleibt man dann, zumindest solange die Kinder im Kleinfeld unterwegs sind, auch dabei. Tim ist zwar inzwischen bei der JFG, aber der Roland hat, als 2018 Not an Mann war, wieder von vorne angefangen - er hat sich also wieder um die G-Jugend gekümmert. Damals war die Situation etwas verfahren und es waren etliche Abgänge bei den kleinsten Fußballern zu verzeichnen. Nachdem aber Roland diese übernommen hatte, war sehr bald ein Umkehrtrend zu verzeichnen und seither hat es weder am fehlenden Nachwuchs bei der G-Jugend noch beim Nachwuchs im Trainerstab gemangelt. 2020 hat er seiner Tätigkeit noch das i-Tüpfelchen aufgesetzt und hat die Mini-Bambini ins Leben gerufen. Roland ist für ganz viele unserer jüngsten Fußballer und deren Eltern der erste Berührungspunkt mit der Fußballabteilung der TSG, sozusagen unser Aushängeschild.

Auch bei der Einführung der BFV-Fußball-Ferienschule in Laaber war Roland maßgeblich beteiligt. Mit seiner Überzeugungskunst, Kompetenz, Verlässlichkeit und Hartnäckigkeit hat er mit dem Jugendleiter die Fußballschule auf den Weg gebracht, die es inzwischen auch schon fünf Jahre gibt.

Wir hoffen, dass er uns noch lange erhalten bleibt und sein Wissen und Gespür an jüngere Trainer weitergibt, die ihn dann irgendwann beerben können. Denn, soviel kann man jetzt schon sagen, einer allein kann das kaum leisten, was der Roland Woche für Woche vollbringt.

Mike Vögele: Gold für 15 Jahre

Seit 2006 ist Mike Trainer im Jugendbereich der TSG. 2012 übernahm er das Amt des Jugendleiters bei der TSG-Fußball-Abteilung. In allen Kleinfeldmannschaften stehen dank seines Engagements immer genügend Trainer und Betreuer zur Verfügung. Als Jugendleiter gelingt es ihm, eine harmonische und gesellige Atmosphäre herzustellen. Auch seine Einstellung, dass im Kleinfeldbereich nicht die Leistung im Vordergrund steht, sondern die Freude und der Spaß an der Bewegung und das Miteinander unter den Kindern, ist besonders hervorzuheben.

In seiner Funktionärstätigkeit hat er etliche Hallen-Turniere, Kleinfeld-Sommerturniere und sechs Mal die BFV-Fußballschule organisiert und durchgeführt, und das mit stets steigender Teilnehmerzahl. Hier ist zudem hervorzuheben, dass neben Mike auch seine beiden Kinder Barbara und Andreas die Fußballschule und die Turniere tatkräftig unterstützen.

Seit 2013 organisiert er mit seinen Teams das Grillen bei den Heimspielen, der Gewinn kommt den Kleinfeldmannschaften zugute. Lange Jahre hat Mike auch aktiv den Alten Herren bzw. der Alten Liga gespielt. Zudem ist er bekennender Club-Fan. Legendär sind auch seine Burger bei den Helfer-Festen. Außerdem hilft Mike beim Nachmachen von Schlüsseln und beim Laminieren von großen Plakaten.

Die TSG hatte großes Glück, dass sich die Familie Vögele, als sie nach Laaber zog, entschieden hat dem Sportverein beizutreten. Alle Mitglieder der Familie waren bzw. sind noch in verschiedenen Abteilungen aktiv und haben auch Funktionärstätigkeiten übernommen. Wenn ich es nicht besser wüsste, würde ich behaupten, dass Mike a geborener Laaberer ist.

Neben der Ehrung durch den BLSV hat sich auch die TSG-Fußball-Abteilung mit einem Geschenk für die besonderen Leistungen von Mike Vögele bedankt. Abteilungsleiter Uwe Stöbl überreichte zwei Eintrittkarten für das nächste Clubspiel gegen den Jahn Regensburg.

 

 

Ehrungen für langjährige Mitgliedschaft

Gold mit Eichenlaub für 60 Jahre Mitgliedschaft

Georg Engl

Rudolf Engl

Oswald Scheid

Silber mit Eichenlaub für 50 Jahre Mitgliedschaft

Gotthardt Eibl

Günter Hirmer

Maximilian Kolb

Hubert Schlutow

Lucia Sippl

Christian Spangler (Hohenschambach)

Manfred Spangler

Gertraud Stauch

Anton Wild

Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft

Sonja Bruckmeier

Manuel Ehrl

Hans Dieter Eichenseer

Rosina Eichenseer

Oliver Engl

Luise Frank

Michael Herrmann

Dr. Karl Hornik

Robert Huber

Roman Kamann

Robert Kohlmeier

Karin Kolb

Alois Koller

Norbert Lang

Elfriede Marx

Reinhold Mayer

Jürgen Müller

Hansjörg Straubinger

Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft

Johannes Birnthaler

Katrin Böhm

Philipp Eibl

Paul Frömmel

Daniel Graf

Alois Hartmann

Gisela Hartmann

Claudia Hofmeister

Wilhelm Hofmeister

Matthias Holnberger

Christine Kamann

Klaus Kamann

Caroline Kauer

Claudia Käufer

Svenja Käufer

Alois Kornprobst

Bettina Krauß

Joachim Krauß

Patrick Krauß

Heinz Kreger

Werner Lang

Petra Lulay

Tobias Rappl

Lukas Reinsch

Sebastian Scheid

Irmgard Schels

Jakob Schels

Agnes Schmid

Lukas Schmid

Susanne Stöbl

Arno Zimmerer

Rosmarie Zimmerer

Bronze für 10 Jahre Mitgliedschaft

Florian Birnthaler

Matthias Birnthaler

Bettina Eichenseer

Cornelia Engl

Alexander Ferschke

Veronika Gnad

Ludwig Hausner

Thomas Höfele

Robert Huber (Nittendorf)

Eva Kuttenberger

Lars Malkmus

Susanne Malkmus

Nicole Meier

Jonas Scherer

Christina Schneider

Irene Schreiner

Jürgen Schreiner

Magdalena Schreiner

Veronika Straubinger

Klaus Zauner

Zurück