Aktuelles

Sportabzeichenübergabe 2015

Im Sportheim wurden den erfolgreichen Teilnehmer am Sportabzeichentag die Sportabzeichen von Abteilungsleiterin Christine Kamann (links vorne) überreicht.

Sportler erhalten ihre Abzeichen

Seit vielen Jahren organisiert die Breitensportabteilung der Turn- und Sportgemeinschaft einen Sportabzeichentag, an dem Jung und Alt seine Fitness unter Beweis stellen kann. Jetzt konnte Abteilungsleiterin Christine Kamann den erfolgreichen Sportlern die Abzeichen des Deutschen Olympischen Sportbundes.
Insgesamt 35 Sportler waren zum Sportabzeichentag trotz regnerischen Wetters angetreten. 18 Jugendliche und 17 Erwachsene stellten sich den Herausforderungen in den Bereichen Ausdauer, Kraft, Koordination und Schnelligkeit. Außerdem musste zumindest die Schwimmfertigkeit unter Beweis gestellt werden. Christine Kamann dankte den Sportlern für ihre Teilnahme und sie bedankte sich insbesondere bei den zahlreichen Helfern an den einzelnen Stationen. Hier hob sie vor allem ihre Stellvertreterin Renate Stienen hervor. Im Namen der Sportler dankte Rudi Kolb, Abteilungsleiter der Volleyball-Abteilung, seiner Kollegin für die hervorragende Organisation der schönen Veranstaltung.
Anschließend überreichte Christine Kamann die Urkunden mit den Sportabzeichen. Bei den Jugendlichen erreichten das Abzeichen in Gold Lukas Zeller, Samuel Conz, Michael Dechant, Maximilian Hammer, Marco Kirsch und Melissa Stienen. Silber ging an Sarah Gibis, Julius Reisinger, Anna Kolb, Simon Kolb, Lea Schmidl, Maximilian Huber, Vincent Kirner, Miriam Dechant, Felix Ferstl und Fabian Reisinger. Das Abzeichen in Bronze ergatterten Veronika Kolb und Emma Wetzel.
Bei den Erwachsenen holten sich das Abzeichen in Gold Rudolf Kolb, Jakob Schels, Alois Hartmann, Tina Conz, Christian Conz, Peter Matzinger, Bernhard Schreck, Rainer Forster, Gibis Hans-Jürgen und Hans Motzer. Silber erhielten Ilse Motzer, Heinz Stienen, Marco Schmid, Christine Kamann, Jens Lunz, Renate Stienen und Sabine Gibis.
Die treuesten Teilnehmer am Sportabzeichentag sind Organisatorin Christine Kamann und der Vorsitzende der TSG Hans Motzer, die beide bereits zum 16. Mal angetreten sind, gefolgt von Ilse Motzer, die auch schon die 15. Prüfung absolviert hat. Bei den Jugendlichen kann Melissa Stienen bereits acht Prüfungen vorweisen.

Einen kurzen Bericht und Bilder vom Sportabzeichentag 2015 finden Sie hier:

Jahreshauptversammlung 2015

Neue Vorstandschaft im Sportverein

Die Turn- und Sportgemeinschaft hat ihre Vorstandschaft neu gewählt. Während Hans Motzer weiter dem größten Verein des Marktes vorsteht, gab es Veränderungen bei den Stellvertretern. Nachdem Evi Lindemann bereits angekündigt hatte, nicht mehr als Stellvertreterin zur Verfügung zu stehen, wurden Tobias Tischler und Gerd Modler als zweiter und dritter Vorstand gewählt.

Rund 60 Gäste begrüßte Hans Motzer im Sportheim zur Jahreshauptversammlung, der ersten ohne dem im Januar verstorbenen Erich Sienel. Dieser war zunächst seit 1954 Mitglied im SV Laaber und nach der Fusion zur TSG 1969 fast ein Vierteljahrhundert lang Vorsitzender. Anschließend blieb er dem Verein als Kassier erhalten. Er war maßgeblich an der Entwicklung der TSG zum Großverein mit über 1500 Mitgliedern verantwortlich und sorgte während seiner Amtszeit auch für den Bau der Sportanlagen. Besonders hervorzuheben ist dabei die finanzielle Lage des Vereins. Motzer würdigte noch einmal die herausragenden Leistungen des verstorbenen Ehrenvorsitzenden.

In seinem Bericht ging Motzer auf die Arbeit der 15 Abteilungen ein, in denen insgesamt 1465 Mitglieder aktiv sind, darunter 129 Jugendliche und 261 Kinder. Motzer berichtete von den Schwierigkeiten in der Vorstandschaft, da durch die Krankheit von Erich Sienel bereits ab 2014 die Finanzen in neue Hände gegeben werden mussten. Hier fand sich mit Manuela Dechant fachkundige Hilfe. Kurz berichtete Motzer auch vom Diebstahl des Rasenmäherbulldogs, weshalb ein neuer beschafft werden musste. Weiter wies er auf einen Fernsehbericht über die Sportarbeitsgemeinschaft Mountain Bike mit der Schule Laaber hin, der heuer auf dem dritten Programm ausgestrahlt wurde.

Auf geordnete Finanzen konnte Kassenwartin Manuela Dechant in ihrem Kassenbericht verweisen, die Kassenprüfer attestierten ihr einwandfreie Arbeit. Bürgermeister Hans Schmid fand in seinem Grußwort lobende Worte vor allem für die Jugendarbeit der TSG und der Vorsitzende der JFG Brunnenlöwen Hansjörg Straubinger lobte die sehr gute Zusammenarbeit mit der TSG. Anschließend verlieh Motzer die Leistungsnadeln an verdiente Mitglieder, nicht ohne jeden Geehrten mit ein paar herzlichen Worten zu würdigen.

Die Leistungsnadel in Bronze wurde an Claudia Reinsch als langjährige Leiterin der Skigymnastik, an Georg Derrfuß, dem Abteilungsleiter der Bogenschützen, an Anna Maria Schmid, der langjährigen Leiterin des Damenturnens, an Gotthard Eibl, dem Platzkassier, an Sabine Plank, die seit 30 Jahren die Bilanz für das Finanzamt erstellt, und an Oswald Scheid, der sich seit Jahren um die Tischtennisjugend kümmert, überreicht. Für ihr langjähriges Engagement in der Reit- und Fahrsportabteilung wurde Barbara Kohl mit der Leistungsnadel in Silber ausgezeichnet.

Auch bei der Ehrung der langjährigen Mitglieder wußte Motzer zu fast jedem Geehrten eine Kleinigkeit zu erzählen. Für 50jährige Mitgliedschaft wurden Franz Urbanger, Elisabeth Schneider, Susanne Pfisterer, Ingrid Forster und Josef Einweck mit der Ehrennadel in Silber mit Lorbeer geehrt. Die goldene Nadel für 40 Jahre Mitgliedschaft erhielten Albert Winkler, Anna Trettenbach, Walter Stemplinger, Roland Spangler, Albert Spangler, Edmund Mayer, Anton Kretschmann, Willi und Eva Hogger, Luitgart und Peter Cormann, Peter Böhm und Rolf Birkmann. Silber für 25 Jahren wurde Ronny Treml, Simon Straubinger, Klaus Spangler, Christian Spangler, Alfons, Marianne und Alfons Scheimer, Werner Riepl, Ira und Sarah Pickl, Maria Pfisterer, Tanja Mirwald, Lisa Mayer, Ines und Henry König, Daniela Kolb, Thomas Huber, Markus Gleisl, Tanja Ferstl-Becher und Sandra Eichenseer angesteckt. Für 10 Jahre erhielten die Nadel in Bronze Brigitte und Franz Wutz, Veronika Tischler, Christa und Josef Schmucker, Philipp Kroehling, Rita Kopp, Christine Hurm, Christian Hörmann, Birgit und Franz Heuschneider, Artur Gruber, Alexandra Frank, Manuela und Martin Dechant, Silke Buckow, Christine und Wolfgang Bucher sowie Sarah Achhammer.

Kurz fassten sich die Abteilungsleiter bei ihren Berichten. Die Basketballabteilung ruht derzeit, beim Bogenschießen ist die Ferienaktion heuer ausgefallen, soll aber im nächsten Jahr auf jeden Fall wieder angeboten werden. Beim Breitensport berichtete Evi Lindemann vom Sportabzeichentag und dem sehr aktiven Lauftreff. Bei den Jungen Wilden geht das Projekt Bläserklasse ins zweite Jahr. Highlight bei den Fußballern war die Ausrichtung des internationalen AVAC-Turniers auf den Plätzen der TSG. Für die Fitness-Abteilung teilte Benedikt Pfisterer die Trainingszeiten mit.

In der Karate-Abteilung freut man sich über viele Kinder, sucht aber Erwachsene, die sich auch längerfristig in der Abteilung engagieren wollen. Die Kegelabteilung fiebert bereits der Neuauflage des VG-Kegelns entgegen, für das man sich bis Ende November anmelden kann. Für die Labertaler stand das letzte Jahr ganz im Zeichen ihres 40jährigen Jubiläums. Die Reit- und Fahrsportabteilung will einen Kurs „Gesundheitssport mit Pferd“, der auch für Nichtsportler und Nichtreiter geeignet ist. Die Schachabteilung hat eine Mannschaft im Spielbetrieb und die Skiabteilung erfreut sich großen Zulaufs bei den Kinderskikursen. Bei der Tennisabteilung trifft man sich den Winter über zu einer Hallenrunde. Bereits auf 50 Jahre blickte die Tischtennisabteilung in diesem Jahr zurück und die Volleyballabteilung hatte heuer zum ersten Mal Markt-Beachvolleyball-Meisterschaften ausgerichtet.

Jugendleiterin Evi Spangler berichtete vom Engagement ihrer Clubassistenten z.B. bei der Aktion Saubere Landschaft oder beim Sportabzeichentag. Bereits zum 21. mal geht es am Freitag, den 4. Dezember, zur Burg hoch zur Nikolausfackelwanderung. Abschließend standen Neuwahlen an, die bei der TSG schnell abgehandelt sind. Zunächst wude der Ehrenamtsbeauftragte Hermann Forster in seinem Amt bestätigt. Anschließend wurden alle Vorgeschlagenen einstimmig gewählt, voran der 1. Vorsitzende Hans Motzer. Nachdem seine Stellvertreterin Evi Lindemann sich nicht zur Wahl stellte wurde Tobias Tischler zum 2. Vorsitzenden gewählt. Bisher vakant war das Amt des 3. Vorsitzenden, das jetzt Gerd Modler übernommen hat.

Schriftführer bleiben Susanne Stöbl und Michael Gabler, als Kassenwartin folgt Manuela Dechant dem verstorbenen Erich Sienel nach, 2. Kassenwart bleibt Alois Koller. Zur Vertreterin für Frauensport wird erneut Christine Kamann gewählt, als Koordinatorin für Sporteinrichtungen folgt Petra Falter dem mittlerweile versetzten Sportlehrer Peter Rösch nach. Als Pressewart wurde Hans-Jürgen Gibis bestätigt. Als Beisitzer löst Evi Lindemann Ronny Treml ab, Alois Hartmann wurde wiedergewählt. Die beiden Kassenprüfer Fritz Stöbl und Karl Kreitinger wurden ersetzt durch Frank Lindemann und Claudia Auer.

Abschließend dankte Hans Motzer vor allem Evi Lindemann für die hervorragende Arbeit, die sie sieben Jahre lang als zweite Vorsitzende geleistet habe. Sie wird weiterhin die Mitgliederverwaltung übernehmen und damit dem Verein einen großen Dienst erweisen. Kleine Geschenke gab es auch für die beiden scheidenden Kassenprüfer Fritz Stöbl und Karl Kreitinger, die dem Verein jahrelang in diesem Amt zur Verfügung standen, ebenso wie dem scheidenden Beisitzer Ronny Treml.

files/Gallery/Gibis/TSG_JHV_2015_6.JPG

Zahlreiche Ehrungen für verdiente Mitglieder und für langjährige Mitglieder konnte Hans Motzer bei der Jahreshauptversammlung der TSG überreichen.

files/Gallery/Gibis/TSG_JHV_2015_3.JPG

Die neue Vorstandschaft der TSG Laaber mit jetzt drei Vorsitzenden Tobias Tischler, Gerd Modler und Hans Motzer (mittlere Reihe v.l.n.r.). In der vorderen Reihe Kassenwartin Manuela Dechant, Schriftführerin Susi Stöbl, Beisitzerin Evi Lindemann und Ehrenamtsbeauftragter Hermann Forster. In der hinteren Reihe Kassenprüfer Frank Lindemann, 2. Kassier Alois Koller, 2. Schriftführer Michael Gabler und Bürgermeister Hans Schmid.